Pressemitteilung

CTS EVENTIM legt zweistellige Zuwachsraten vor

Konzernumsatz steigt um 23,6% auf 419,7 Mio. EUR / EBITDA wächst um 21,5% auf 79,1 Mio. EUR / Ticketing verbessert Umsatz um 12,0% und EBITDA um 12,1% / Internetticketmenge legt um 21,8% auf 14,9 Mio. zu / Segment Live-Entertainment mit Umsatzsteigerung von 29,8% und EBITDA-Plus von 44,4%

München, 27.08.2015. Die im MDAX notierte CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE0005470306) hat ihre Position als europäischer Marktführer im Ticketing- und Live-Entertainment auch im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015 weiter ausgebaut. In beiden Segmenten erzielte der CTS Konzern ein deutliches Wachstum.

Der CTS Konzern weist für das erste Halbjahr 2015 einen Umsatz von 419,7 Mio. EUR (Vorjahr 339,5 Mio. EUR, plus 23,6%) aus. Das normalisierte EBITDA stieg auf 79,2 Mio. EUR (Vorjahr 65,6 Mio. EUR, plus 20,8%) und das EBITDA auf 79,1 Mio. EUR (Vorjahr 65,1 Mio. EUR, plus 21,5%).

Das Segment Ticketing verbesserte den Umsatz deutlich (vor Konsolidierung zwischen den Segmenten) auf 145,4 Mio. EUR (Vorjahr 129,9 Mio. EUR, plus 12,0%). Das normalisierte EBITDA stieg auf 51,9 Mio. EUR (Vorjahr 46,7 Mio. EUR, plus 11,2%), das EBITDA wuchs auf 51,7 Mio. EUR (Vorjahr 46,1 Mio. EUR, plus 12,1%). Die Ticketmengensteigerung im Internet im In- und Ausland konnte sowohl organisch als auch akquisitorisch zur Ergebnisverbesserung beitragen. Das Gesamtvolumen der Online verkauften Tickets ist im ersten Halbjahr 2015 um 2,7 Mio. (davon 0,9 Mio. Tickets aus im Vorjahr getätigten Akquisitionen) auf 14,9 Mio. Eintrittskarten gestiegen (Vorjahr 12,2 Mio., plus 21,8%).

Das Segment Live-Entertainment verzeichnete aufgrund attraktiver Events und Großtourneen sowie etablierter Festivals eine sehr gute Geschäftsentwicklung. Der Umsatz verbesserte sich um 29,8% auf 277,2 Mio. EUR (Vorjahr 213,6 Mio. EUR). Das EBITDA stieg um 44,4% auf 27,3 Mio. EUR. (Vorjahr 18,9 Mio. EUR).

Der CTS Konzern konzentriert sich 2015 unverändert auf den Ausbau des profitablen Ticketings im ECommerce und wird besonders die Expansion im Ausland weiter konsequent vorantreiben. Das Wachstum soll sowohl organisch als auch akquisitorisch fortgesetzt werden. Daneben bleibt die Entwicklung und Einführung innovativer neuer Produkte und Dienstleistungen ein Schwerpunkt der geschäftlichen Tätigkeit. Auf dieser Basis erwartet die Geschäftsleitung im laufenden Geschäftsjahr ein weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis.

Die Vorjahreszahlen wurden aufgrund der endgültigen Kaufpreisallokationen der Anfang März 2014 akquirierten Ticketing-Gesellschaften gemäß IFRS 3 rückwirkend angepasst.

Der 6-Monatsbericht des Geschäftsjahres 2015 steht mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf www.eventim.de zum Download bereit.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche