Pressemitteilung

Dr. Michael Blum und Volker Schneble werden Geschäftsführer der Betreibergesellschaft zur Erhebung der deutschen Infrastruktur-abgabe

CTS EVENTIM und Kapsch TrafficCom berufen erfahrenes Management-Team an die Spitze ihres Joint Ventures

Erhebung der Infrastrukturabgabe startet zum 1. Oktober 2020

Berlin, 25. April 2019. Dr. Michael Blum und Volker Schneble bilden die Geschäftsführung der Betreibergesellschaft zur Erhebung der deutschen Infrastrukturabgabe („Pkw-Maut“). Sie wurden von den Gesellschaftern des Unternehmens, CTS EVENTIM und Kapsch TrafficCom, berufen. Beide Geschäftsführer verfügen über umfangreiche Management-Erfahrungen im Kontext von Maut- und Verkehrstelematikprojekten.

Dr. Michael Blum arbeitet seit mehr als 20 Jahren an innovativen Lösungen und in verschiedenen Unternehmen aus den Branchen Mobilität, Infrastruktur, Beratung und IT. Bis Mitte April war er sieben Jahre für Toll Collect tätig, wo er die Ressorts Unternehmens- und Produktstrategie, Vertrieb und Public Affairs verantwortete. Zwischen 2007 und 2011 leitete er den Berliner Standort des auf Mobilität spezialisierten Beratungsunternehmens Dornier Consulting. Zuvor war er unter anderem als Unternehmensberater sowie als geschäftsführender Gesellschafter eines mittelständischen Familienunternehmens tätig.

Volker Schneble hat seine Karriere in internationalen Technologie- und Beratungsunternehmen in der Schweiz und den USA begonnen. Seit 2005 beschäftigt sich der Wirtschaftsjurist und Diplom-Ökonom mit intelligenten Verkehrslösungen, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag. 2012 wechselte er zur österreichischen Kapsch TrafficCom, einem international führenden Anbieter für intelligente Verkehrssysteme. Dort leitete Schneble unter anderem den Vertrieb in den Ländern Deutschland, Niederlande und Luxemburg und war zuletzt als Geschäftsführer für den deutschen Markt verantwortlich. Unter seiner Führung hat Kapsch mit der stationären Kontrolle und der Erhebung der Infrastrukturabgabe zwei der bislang größten Aufträge der Firmengeschichte gewonnen.

Dr. Michael Blum und Volker Schneble werden in den kommenden Monaten den Aufbau der Betreibergesellschaft vorantreiben. Gemeinsam mit ihren Teams werden sie sukzessive jene Aufgaben übernehmen, die seit Ende 2018 unter Federführung der Joint Venture-Partner CTS EVENTIM und Kapsch TrafficCom erbracht werden.
Ziel der Projektpartner ist es, alle Prozesse sowohl für inländische als auch ausländische Nutzer so intuitiv, automatisiert und effizient wie möglich zu gestalten. Dem digitalen Ansatz, den die Betreibergesellschaft verfolgt, trägt unter anderem die Tatsache Rechnung, dass die Vignette für Deutschland eine rein elektronische Lösung sein wird.

Der endgültige Zuschlag zur Erhebung der Infrastrukturabgabe war dem Konsortium aus CTS EVENTIM und Kapsch TrafficCom am 30.12.2018 im Zuge einer EU-weiten Ausschreibung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erteilt worden. CTS EVENTIM bringt seine Expertise als Europas führender Ticketing-Anbieter erstmals in großem Stil in ein neues Geschäftsfeld ein; Kapsch TrafficCom verfügt über langjährige Erfahrung mit Maut-Projekten in mehr als 50 Ländern.

Die Zusammenarbeit des Bundes mit der Betreibergesellschaft läuft über mindestens zwölf Jahre ab Beginn der Erhebung am 1. Oktober 2020. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, die Zusammenarbeit einmalig um drei Jahre oder dreimalig um jeweils ein Jahr (also auf insgesamt maximal 15 Jahre) zu verlängern. Die Einnahmen aus der Infrastrukturabgabe werden zweckgebunden in die Verkehrsinfrastruktur investiert.


Über CTS EVENTIM
CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live Entertainment. 2018 wurden rund 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet – stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie „Rock am Ring“, „Rock im Park“, „Hurricane“, „Southside“ oder „Lucca Summer“. Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und gegenwärtig Mitglied des SDAX. Im Jahr 2018 erwirtschafteten 3.141 Mitarbeiter in 21 Ländern einen Umsatz von mehr als 1,2 Milliarden Euro.

Über Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit und vernetzte Fahrzeuge. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden aus einer Hand ab: von Komponenten über Design bis zur Errichtung und dem Betrieb von Systemen. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer, zuverlässiger, effizienter und komfortabler zu machen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.
Eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus hat Kapsch TrafficCom zu einem international anerkannten Anbieter intelligenter Verkehrssysteme gemacht. Als Teil der Kapsch Group verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und notiert seit 2007 im Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG). Die aktuell mehr als 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten im Wirtschaftsjahr 2017/18 einen Umsatz von rund 693,3 Mio. Euro.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Thomas
Thomas Kollner
Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche