Pressemitteilung

Rekordjahr 2005: Konzernergebnis steigt um 76 Prozent auf 16,0 Mio. Euro / Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende von 0,34 Euro pro Aktie vor / 8,2 Mio. Euro Gesamtausschüttung

München, 10. Mai 2006. Die CTS Eventim AG, führender Ticket-Vermarkter für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen sowie Anbieter von Live Enter-tainment, will auf der heutigen Hauptversammlung erstmals seit dem Börsengang im Februar 2000 eine Dividende ausschütten. Der Konzern hat im Geschäftsjahr 2005 ein Rekordergebnis von 16,0 Mio. Euro erwirtschaftet (Vor-jahr 9,1 Mio., plus 76%). Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende von 0,34 Euro pro Aktie vor. Das entspricht bei 24 Mio. Aktien einer Ausschüttung der SDAX notierten Einzelgesellschaft CTS Eventim AG von 8,2 Mio. Euro.

Geschäftsjahr 2005: Alle Prognosen übertroffen
Das Geschäftsjahr 2005 war für die CTS Eventim AG außerordentlich erfolgreich verlaufen. Der Konzernumsatz stieg zum 31.12.2005 um 15,0% auf 256,2 Mio. Euro (Vorjahr: 222,7). Das EBIT wurde auf 32,7 Mio. Euro verbessert (Vorjahr: 21,4 Mio., plus 53,3%). Die EBIT-Marge erhöhte sich damit von 9,6% auf 12,8%. Das EBITDA steigerte CTS um 45,4% auf 37,5 Mio. Euro (Vorjahr: 25,8 Mio.). Der Cashflow stieg nach 19,6 Mio. EUR im Vorjahr auf 28,2 Mio. Euro (plus 44,2%). Das Ergebnis je Aktie beträgt für das Geschäftsjahr 2005 0,67 Euro (Vorjahr 0,38 Euro pro forma nach Aktiensplit).

Erstes Quartal 2006: Weiterer Umsatz- und Ergebnissprung
Auch im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres setzt der Konzern den Erfolgskurs fort. Der Umsatz stieg in der Zeit von Januar bis März 2006 um 66% auf 88,1 Mio. Euro (Vorjahr 53,0 Mio.), das EBIT um 108% auf 16,9 Mio. Euro (Vorjahr 8,1 Mio.), das Konzernergebnis liegt per 31.03.2006 bei 7,4 Mio. Euro (Vorjahr 3,4 Mio., plus 116,5%).

Die Aktie: hervorragende Entwicklung und viel Potential
Der Kurs der im SDAX notierten CTS-Aktie hatte sich im Jahr 2005 sehr positiv entwickelt. Unter Berücksichtigung des im Oktober 2005 durchgeführten Aktiensplits konnte allein in 2005 ein Plus von rund 160 % erreicht werden. Seit Ende 2003 hat sich der Wert der Aktie insgesamt mehr als vervierfacht und liegt aktuell bei 26,70 Euro (Stand 9.05.2006). Durch die im August 2005 beschlossene Kapitalerhöhung mit anschließendem Aktiensplit ist die Aktie für Anleger noch attraktiver geworden. Die neuen 12 Mio. Stückaktien wurden den Aktionären am 30. Oktober 2005 gutgeschrieben. Der Free float liegt aktuell bei 49,9%. Sieben Banken erstellen Studien der CTSAktie: DZ Bank und Bayerische Landesbank (Designated Sponsors), Berenberg Bank, NordLB, Morgan Stanley, Citigroup, und Cheuvreux.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche