Ad-Hoc-Mitteilung

CTS EVENTIM startet mit Ergebniswachstum ins Geschäftsjahr 2012

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Konzernumsatz erhöhte sich aufgrund einer positiven Geschäftsentwicklung im Segment LiveEntertainment um 12,8% auf 113,9 Mio. EUR / normalisiertes EBITDA im Konzern wächst um 8,4% auf 25,5 Mio. EUR / normalisierte EBITDA-Marge im Ticketing steigt um 560 Basispunkte auf 39,6% / Positive Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr

München, 21.05.2012. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012 ihre Führungsrolle im europäischen Ticketmarkt und im LiveEntertainment ausgebaut. Mit einem Umsatzplus von 12,8% und einem EBITDA-Plus von 26,7% nach Sondereffekten ist der Konzern gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. Auch für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand ein Wachstum bei Umsatz und Ergebnis.

Der CTS Konzern erwirtschaftete vom 1. Januar bis 31. März 2012 einen Umsatz von 113,9 Mio. EUR (Vorjahr 101,0 Mio. EUR, plus 12,8%), ein normalisiertes EBITDA von 25,5 Mio. EUR (Vorjahr 23,6 Mio. EUR, plus 8,4%) sowie ein normalisiertes EBIT vor Abschreibungen aus Kaufpreisallokation (Ticketcorner Gruppe und See Tickets Germany / Ticket Online Gruppe) von 22,5 Mio. EUR (Vorjahr 20,7 Mio. EUR, plus 8,8%). Zu normalisierende Sondereffekte aus Akquisitionskosten, Personalrestrukturierungen und Rechtsberatungskosten im Zusammenhang mit dem laufenden Live Nation Schiedsgerichtsverfahren sind im ersten Quartal 2012 nicht entstanden. Das EBITDA nach Sondereffekten beträgt damit 25,5 Mio. EUR (Vorjahr 20,2 Mio. EUR, plus 26,7%) und das EBIT 19,9 Mio. EUR (Vorjahr 14,7 Mio. EUR, plus 35,0%).

Das Segment Ticketing erwirtschaftete einen Umsatz (vor Konsolidierung zwischen den Segmenten) von 53,1 Mio. EUR (Vorjahr 54,8 Mio. EUR). Aufgrund einer hohen Vergleichsbasis im ersten Quartal 2011, größtenteils bedingt durch den Ticketverkauf der Frauen FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, lag der Umsatz mit 3,1% leicht unter dem Vorjahr. Dennoch erreichte CTS EVENTIM einen neuen Ergebnisrekord: Das normalisierte EBITDA beträgt 21,0 Mio. EUR (Vorjahr 18,6 Mio. EUR, plus 12,7%) mit einer Marge von 39,6% gegenüber 34,0% im Vorjahresquartal. Das normalisierte EBIT vor Abschreibungen aus Kaufpreisallokation beträgt 18,5 Mio. EUR (Vorjahr 16,3 Mio. EUR, plus 13,6%). Die Integration der Akquisitionen liegt voll im Plan, in den Ergebniszahlen zeigen sich damit die Synergien. Auch das margenstarke Online-Geschäft im Ticketing konnte mit einer Internetticketmenge auf Vorjahresniveau in Höhe von 4,8 Mio. Tickets zur Ergebnissteigerung beitragen. Nach Sondereffekten beträgt das EBITDA 21,0 Mio. EUR (Vorjahr 15,3 Mio. EUR, plus 37,7%) und das EBIT 15,9 Mio. EUR (Vorjahr 10,3 Mio. EUR, plus 53,7%).

Im Segment Live-Entertainment wurden im ersten Quartal 2012 durch eine Vielzahl von Veranstaltungen erfreuliche Umsatzzuwächse erwirtschaftet. Der Umsatz im ersten Quartal erreichte 62,7 Mio. EUR (Vorjahr 48,2 Mio. EUR, plus 30,0%). Das EBITDA lag mit 4,9 Mio. EUR auf Vorjahresniveau (Vorjahr 4,9 Mio. EUR, plus 0,2%), ebenso das EBIT mit 4,4 Mio. EUR (Vorjahr 4,4 Mio. EUR, plus 0,1%).

Im Mittelpunkt der Konzernaktivitäten im Jahr 2012 stehen weiterhin der kontinuierliche Ausbau des Internet-Ticketings, die internationale Expansion sowie die Integration der neu akquirierten Gesellschaften. Auch für das Gesamtjahr 2012 erwartet der Vorstand ein Wachstum bei Umsatz und Ergebnis.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche