Ad-Hoc-Mitteilung

CTS EVENTIM: Zweistelliges Wachstum trotz Krise

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Vorabzahlen Geschäftsjahr 2009 (1.1. bis 31.12.2009)

Konzernumsatz steigt um 15,4% auf 466,7 Mio. EUR / EBIT wächst um 41,8% auf 71,3 Mio. EUR / EBITDA plus 38,3% auf 80,0 Mio. EUR / Ticketing mit 26,9% und Live-Entertainment mit 10,7% Umsatzplus / Internet-Verkauf jetzt bei 13,4 Mio. Tickets / 303 Mio. Besucher auf den EVENTIMOnlineportalen

München, 23.02.2010. Auch in der größten Wirtschaftskrise erweist sich das Geschäft mit Eintrittskarten für Musik, Kultur und Sport als sehr stabil und robust. Über 80 Millionen Tickets wurden im vergangenen Jahr über die Systeme der EVENTIM-Gruppe verkauft. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) konnte auch im Geschäftsjahr 2009 Umsatz und EBIT deutlich steigern und die europäische Marktführung in allen Geschäftsbereichen weiter ausbauen.

Der CTS Konzern erwirtschaftete vom 1. Januar bis 31. Dezember 2009 einen Umsatz von 466,7 Mio. EUR (Vorjahr: 404,4 Mio. EUR, plus 15,4%), ein EBIT von 71,3 Mio. EUR (Vorjahr: 50,3 Mio. EUR, plus 41,8%) und ein EBITDA von 80,0 Mio. EUR (Vorjahr: 57,8 Mio. EUR, plus 38,3%). Das Konzernergebnis, das Ergebnis je Aktie und einen Dividendenvorschlag wird der Vorstand nach Bilanzabschluss Ende März vorlegen.

Im Segment Ticketing sorgten die internationale Expansion und der margenstarke Verkauf über das Internet erneut für eine deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Der CTS Konzern verkaufte im Internet rund 13,4 Mio. Tickets, rund 40% mehr als im Vergleichszeitraum (Vorjahr: rund 9,6 Mio.). Mehr als 303 Mio. Besucher waren auf den Eventim-Onlineportalen (Vorjahr: 232 Mio.). Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 152,5 Mio. EUR (Vorjahr: 120,1 Mio. EUR, plus 26,9%) konnte ein EBIT von 49,0 Mio. EUR erwirtschaftet werden. Das ist ein Zuwachs von 41,8% gegenüber dem Vorjahr (34,6 Mio. EUR). Das EBITDA betrug 55,4 Mio. EUR (Vorjahr: 40,1 Mio. EUR, plus 38,2%).

Das Segment Live-Entertainment erreichte mit erfolgreichen Tourneen, insbesondere der Konzertagentur Marek Lieberberg, einer hohen Anzahl von Veranstaltungen und dem Ausbau neuer Veranstaltungsformate das beste Ergebnis seit dem Börsengang im Jahr 2000. Im Geschäftsjahr 2009 konnte damit ein Umsatz von 318,7 Mio. EUR (Vorjahr: 288,0 Mio. EUR, plus 10,7%) erzielt werden. Das EBIT lag bei 22,2 Mio. EUR (Vorjahr: 15,7 Mio. EUR, plus 41,6%), das EBITDA bei 24,5 Mio. EUR (Vorjahr: 17,7 Mio. EUR, plus 38,4%).

Im Mittelpunkt der Konzernaktivitäten 2010 stehen weiterhin der kontinuierliche Ausbau des Internet-Ticketings und die Auslandsexpansion. Am 1. Februar 2010 hat CTS EVENTIM in Großbritannien erfolgreich mit dem Verkauf von Eintrittskarten begonnen. Am 19. Februar wurden in Zürich Verträge zum Erwerb von Ticketcorner, dem Schweizer Marktführer im Ticketing, unterzeichnet. Für das Geschäftsjahr 2010 erwartet der Vorstand für den Gesamtkonzern eine positive Geschäftsentwicklung und eine nochmalige Umsatz- und Ergebnisverbesserung.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche