Ad-Hoc-Mitteilung

Ticketing EBITDA +26,0% - CTS EVENTIM unverändert auf Wachstumskurs

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Konzernumsatz steigt um 9,9% auf 690,3 Mio. EUR / EBITDA wächst um 15,5% auf 154,6 Mio. EUR / Segment Ticketing steigert Umsätze um 18,4% und EBITDA um 26,0% / Live-Entertainment gegenüber Rekordvorjahr solide / Internetverkauf legt um 28,9% zu

 

München, 25. Februar 2015. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE0005470306) konnte im Gesamtkonzern den Wachstumskurs in Deutschland und in den europäischen Nachbarländern auch 2014 organisch wie auch akquisitorisch fortsetzen. Nach dem erfolgreichen ersten Quartal 2014 war das zweite und dritte Quartal durch das internationale sportliche Großereignis, die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien beeinflusst, durch deren Dominanz weniger Veranstaltungen im Vorverkauf angeboten bzw. weniger Veranstaltungen durchgeführt wurden. Im traditionell starken vierten Quartal konnten die Geschäftszahlen aufgrund zahlreicher Vorverkaufstarts von Großveranstaltungen deutlich gesteigert werden. Mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes am 31. März 2015 wird die Geschäftsleitung ihren Dividendenvorschlag für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen.

Die vorläufigen Zahlen des CTS Konzerns zeigen eine hervorragende Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2014. Der Umsatz verbesserte sich auf 690,3 Mio. EUR (Vorjahr 628,3 Mio. EUR, plus 9,9%), das normalisierte EBITDA erhöhte sich auf 155,8 Mio. EUR (Vorjahr 136,3 Mio. EUR, plus 14,4%). Das normalisierte EBIT vor Abschreibungen aus Kaufpreisallokation beträgt 138,6 Mio. EUR (Vorjahr 123,7 Mio. EUR, plus 12,0%). Das EBITDA stieg auf 154,6 Mio. EUR (Vorjahr 133,9 Mio. EUR, plus 15,5%) und das EBIT verbesserte sich auf 126,2 Mio. EUR (Vorjahr 110,9 Mio. EUR, plus 13,8%).

Das Segment Ticketing erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen deutlich höheren Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 319,2 Mio. EUR (Vorjahr 269,7 Mio. EUR, plus 18,4%). Dank einer großen Anzahl attraktiver Veranstaltungen und dem traditionell starken Geschäft im vierten Quartal haben sich Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Das Gesamtvolumen online verkaufter Tickets konnte auf 30,7 Mio. (Vorjahr 23,8 Mio., plus 28,9%) gesteigert werden; hierzu trugen die im Geschäftsjahr getätigten Akquisitionen mit 3,4 Mio. Tickets bei. Diese Wachstumsraten unterstreichen erneut die führende Position des CTS Konzerns im OnlineVertrieb unterschiedlichster Entertainmentformate. Das normalisierte EBITDA beträgt 129,6 Mio. EUR (Vorjahr 104,3 Mio. EUR, plus 24,3%), das normalisierte EBIT vor Abschreibungen aus Kaufpreisallokation liegt bei 114,4 Mio. EUR (Vorjahr 93,9 Mio. EUR, plus 21,9%). Das EBITDA beläuft sich auf 128,4 Mio. EUR (Vorjahr 101,9 Mio. EUR, plus 26,0%), das EBIT 102,6 Mio. EUR (Vorjahr 81,6 Mio. EUR, plus 25,7%).

Das Segment Live-Entertainment konnte den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum durch zusätzliche Umsatzbeiträge der im Vorjahr neu konsolidierten Live-Entertainment Gesellschaften in der Schweiz um 3,6% auf nunmehr 379,2 Mio. EUR leicht ausbauen (Vorjahr 365,8 Mio. EUR). Das EBITDA hat sich jedoch erwartungsgemäß aufgrund fehlender Großveranstaltungen auch bedingt durch die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien um 18,0% auf 26,2 Mio. EUR (Vorjahr 32,0 Mio. EUR) verringert. Das EBIT beträgt 23,6 Mio. EUR (Vorjahr 29,3 Mio. EUR, minus 19,5%).

Die Geschäftsleitung geht auch für 2015 von einer positiven Geschäftsentwicklung aus und rechnet mit einem erfolgreichen Geschäftsjahr. Diese Prognose wird durch den weiteren Ausbau des InternetTicketings, die konsequent umgesetzte internationale Expansion sowie die Einführung innovativer neuer Produkte und Dienstleistungen des CTS Konzerns getragen.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche