Ad-Hoc-Mitteilung

Vorabzahlen 1. Halbjahr 2008 - CTS EVENTIM: Starkes Wachstum im Ticketing

Ticketing mit 33% Umsatzplus im ersten Halbjahr / Internet-Ticketmenge wächst um 32% / Live-Entertainment erwartungsgemäß unter Rekord-Vorjahr / 209,0 Mio. EUR Konzernumsatz, 24,4 Mio. EUR EBIT und 27,9 Mio. EUR EBITDA

/ EPS steigt auf 0,54 EUR (Vorjahr: 0,51 EUR) / Weitere Expansion im Ausland durch Akquisitionen und die Kooperation mit Live Nation geplant / Vorstand erwartet Ergebnisverbesserung für 2008 gegenüber Vorjahr

München, 21.08.2008. Das Ticketing bleibt der große Wachstumstreiber im Konzern CTS EVENTIM. Im ersten Halbjahr 2008 legte das Segment Ticketing beim Umsatz um 33,0% und beim EBIT um 29,9% zu. Der Ticketvertrieb über das Internet entwickelte sich sehr erfolgreich, mit einem Mengenwachstum von 32% im Vergleich zum Vorjahr. Das Segment Live-Entertainment konnte aufgrund einer geringeren Anzahl von Konzerten und Tourneen erwartungsgemäß die Rekordwerte des Vorjahres bei Umsatz und Ergebnis nicht erreichen. Für das Geschäftsjahr 2008 (31.12.) erwartet der Vorstand für den Gesamtkonzern eine positive Geschäftsentwicklung und eine Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr, in dem ein EBIT von 47 Mio. EUR erzielt wurde.

CTS EVENTIM erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2008 209,0 Mio. EUR Umsatz (Vorjahr: 213,6 Mio. EUR, minus 2,2%), 24,4 Mio. EUR EBIT (Vorjahr: 27,1 Mio. EUR, minus 9,9%) und 27,9 Mio. EUR EBITDA (Vorjahr: 30,0 Mio. EUR, minus 7,1%). Das EPS stieg im ersten Halbjahr auf 0,54 EUR gegenüber 0,51 EUR im Vorjahreszeitraum. Der Cashflow lag im Berichtszeitraum bei 21,7 Mio. EUR (Vorjahr: 21,0 Mio. EUR).

Im Segment Live-Entertainment konnte ein Umsatz von 162,6 Mio. EUR (Vorjahr: 180,3 Mio. EUR; minus 9,8%) erreicht werden. Das EBIT lag bei 13,2 Mio. EUR (Vorjahr: 18,4 Mio. EUR; minus 28,5%), das EBITDA bei 14,1 Mio. EUR (Vorjahr: 19,0 Mio. EUR, minus 26,1%). Damit hat das Segment das zweitbeste Ergebnis in der Firmengeschichte erzielt, jedoch konnten erwartungsgemäß die Rekordzahlen aus 2007 nicht erreicht werden. Zusätzlich belasten Vorlaufkosten für neue Veranstaltungsformate das Ergebnis im ersten Halbjahr mit 2 Mio. EUR.

Der Vorstand ist mit der Halbjahresbilanz zufrieden und zeigt sich für die Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr optimistisch. Traditionell ist das vierte Quartal – vor allem im Ticketing – das stärkste. Im Fokus des laufenden Geschäftsjahres stehen der weitere Ausbau des Internet-Ticketings, die Expansion im Ausland u.a. durch Akquisitionen sowie die Umsetzung der im Dezember 2007 vereinbarten langfristigen Kooperation mit Live Nation.

Der vollständige Zwischenbericht steht in deutscher und englischer Sprache im Internet unter www.eventim.de als Online-Version und zum Download am 28. August 2008 bereit.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy

Besuchen Sie uns auf

Suche