Finanzen

CTS EVENTIM: Trotz Wirtschaftskrise erneut Rekordzahlen

Ticketing mit 37,4% Plus / Internetverkauf ist mit 35,2% Zuwachs der Vertriebsweg der Zukunft / Konzern erzielt Umsatzplus von 5,2% auf 404,4 Mio. EUR / EBITDA steigt um 7,3% auf 57,8 Mio. EUR / Auch 2009 attraktives Tournee- und Konzertprogramm

München, 12. Februar 2009. Das Geschäft mit Eintrittskarten für Musik, Kultur und Sport boomt auch in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise. Mehr als 70 Millionen Tickets wurden im Jahr 2008 über die Systeme der EVENTIM-Gruppe verkauft. Damit erweist sich das Unternehmen auch in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld erneut als wachstumsund ertragsstark. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 404,4 Mio. EUR (Vorjahr 384,4 Mio. EUR; +5,2%), ein EBIT von 50,3 Mio. EUR (Vorjahr 47,1 Mio. EUR; +6,8%) und ein EBITDA von 57,8 Mio. EUR (Vorjahr 53,9 Mio. EUR; +7,3%). Der Vorstand bewertet das Geschäftsjahr 2008 als sehr gut. Das Konzernergebnis, das Ergebnis je Aktie und einen Dividendenvorschlag wird das Unternehmen nach Bilanzabschluss Ende März 2009 vorlegen.

Ticketing: Umsatz steigt um 37,4% und EBIT um 30,1%
Im Segment Ticketing sorgte maßgeblich der margenstarke Ticketverkauf über das Internet für die deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Die immer stärkere Verlagerung des Ticketverkaufes hin zur Online-Bestellung sieht der Vorstand als wesentlichen Wachstumstreiber auch für die kommenden Jahre. Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 120,2 Mio. EUR (Vorjahr 87,5 Mio. EUR; +37,4%) konnte ein stark verbessertes EBIT von 34,7 Mio. EUR erwirtschaftet werden (Vorjahr 26,6 Mio. EUR; +30,1%). Das EBITDA betrug 40,1 Mio. EUR (Vorjahr 32,0 Mio. EUR; +25,3%). Der Kartenverkauf online erhöhte sich auf 9,6 Mio. Stück (Vorjahr 7,1 Mio.; +35,2%) und bestätigt nachdrücklich das Internet als Vertriebsweg der Zukunft. Insgesamt besuchten im Gesamtjahr 2008 rund 232 Mio. User die Internetseiten des CTS Konzerns, insbesondere die Portale www.eventim.de und www.getgo.de. Im Geschäftsjahr 2008 führten die Erweiterung des Konsolidierungskreises und Aufwendungen für die Umsetzung der Live Nation Kooperation zu den erwarteten Belastungen der Ergebnismargen.

Live-Entertainment: starke Marktstellung trotz leichter Umsatzrückgänge
Im Segment Live-Entertainment konnten aufgrund einer leicht geringeren Anzahl von Konzerten und Tourneen erwartungsgemäß die Rekordzahlen des Vorjahres nicht ganz erreicht werden. Der Umsatz 2008 lag bei 288,0 Mio. EUR (Vorjahr 301,3 Mio. EUR; -4,4%), das EBIT bei 15,7 Mio. EUR (Vorjahr 20,5 Mio. EUR; -23,4%) und das EBITDA bei 17,7 Mio. EUR (Vorjahr 21,8 Mio. EUR; -19,0%). Im Berichtszeitraum belasteten Anlaufkosten für neue Veranstaltungsformate das Ergebnis mit über 2 Mio. EUR.

Ausblick: Erneut erstklassiges Konzertprogramm für 2009
Der Vorstand erwartet auch im laufenden Geschäftsjahr eine konstant hohe Nachfrage nach Tickets für das CTS-Konzertund Tourneeangebot. In den nächsten Monaten treten internationale Stars wie Bruce Springsteen, Depeche Mode, Madonna, Pink, AC/DC oder Coldplay in Deutschland auf und versprechen ausverkaufte Hallen und Stadien. Im Unternehmensfokus stehen weiterhin der konsequente Ausbau des Internet-Ticketings sowie die Auslandsexpansion. Zuletzt hatte CTS im September 2008 das finnische Ticketunternehmen Lippupiste OY übernommen.

Der Geschäftsbericht steht ab 31. März in deutscher und englischer Sprache im Internet unter www.eventim.de als OnlineVersion und zum Download bereit.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy

Besuchen Sie uns auf

Suche