Pressemitteilung

CTS Eventim AG startet fansale.de

Neues Internet-Portal für Tausch und Wiederverkauf von Tickets / Weiterer Ausbau der margenstarken Online-Aktivitäten / Vorstand sieht erhebliches Umsatz- und Ergebnispotenzial / Neueste Technologie bietet optimalen Schutz für Käufer und Verkäufer / Lückenlose Versandorganisation und treuhänderische Überwachung des Bezahlvorgangs / Deutliche Vorteile gegenüber Wettbewerbern

München, 23. Januar 2007. Die CTS Eventim AG hat ihre neue Resale-Plattform www.fansale.de gestartet. Der im SDAX notierte Konzern sieht mit dem ersten deutschen Internet-Portal speziell für Tausch und Wiederverkauf von Veranstaltungstickets erhebliches Umsatz- und Ergebnispotenzial. „Wir werden dadurch unsere Aktivitäten im Internet nochmals deutlich ausbauen. Das Geschäft mit dem Tausch und Wiederverkauf ist extrem margenstark“, so Klaus-Peter Schulenberg, Vorstandsvorsitzender der CTS Eventim AG. Der Konzern rechnet im ersten Jahr mit einem Ticketvolumen in dem neuen Geschäftsfeld von 200.000 bis 300.000 Stück und einem Umsatz zwischen 5 Mio. und 7 Mio. Euro. Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2006 hatte CTS eine Ticketmengensteigerung von über 50 Prozent im Internet verzeichnet. Weit über 100 Mio. Musik- und Eventfans besuchten die Portale www.eventim.de und www.getgo.de und kauften mehr als 5 Millionen Tickets. Schulenberg: "Diese Zahlen zeigen das große Potenzial für unser Geschäft im Netz."

Technische Details und Abwicklung: Sicherheit als erste Priorität
Bei der Konzeption von fansale stand insbesondere der Sicherheitsaspekt im Vordergrund. Aufbauend auf die von CTS Eventim für die Fußball WM 2006 entwickelten und verwendeten Technologien, mit denen unter höchsten Sicherheitsanforderungen mehr als 200.000 WM-Tickets weiterverkauft und übertragen worden waren, bietet fansale Anbietern und Käufern von Tickets ein einzigartiges Paket von Sicherheitsmerkmalen. Mit dem exklusiven eventim.ticketcheck gibt fansale Käufern erstmals die Möglichkeit, auch beim Weiterverkauf Tickets mit Echtheitsgarantie zu erwerben. Die Verifizierung der Tickets erfolgt durch eine Barcode-Prüfung. Verkäufer, die über das Portal Eventim-Tickets anbieten, müssen hierfür lediglich die Barcode-Nummer des Tickets eingeben. Fansale überprüft sodann die Barcodes auf Echtheit und auf weitere Merkmale, beispielsweise ob die Veranstaltung verlegt oder abgesagt wurde. Ein angebotenes Ticket, das per Barcode als echtes Eventim-Ticket identifiziert wurde, erhält bei fansale eine besondere Kennzeichnung. So kann der Käufer auf einen Blick erkennen, dass es sich bei dem Angebot um ein Original handelt – Probleme mit gefälschten oder gar nicht vorhandenen Tickets werden damit wirksam ausgeschlossen.

Bezahlung: Sicher
Über ein spezielles Treuhandverfahren werden bei fansale alle finanziellen Transaktionen für Käufer und Verkäufer abgesichert. Bei Erwerb eines Tickets zieht fansale den Verkaufspreis automatisch von der Kreditkarte des Käufers ein und verwaltet das Geld treuhänderisch, bis die gekauften Tickets beim Käufer angekommen sind. Meldet der Käufer innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Sendung eine Unstimmigkeit, wird der Verkauferlös erst nach erfolgter Einigung zwischen Käufer und Verkäufer ausgezahlt. Kosten und Provisionen fallen nur im Verkaufsfall an, und bis zum 31.03.2007 gilt ein attraktives Einführungsangebot: Der Anbieter zahlt keine Provision, der Käufer lediglich 10% des Kaufpreises. Danach werden vom Verkäufer 10% und vom Käufer 15% des Verkaufspreises erhoben. Angebotsgebühren werden bei fansale nicht erhoben, das Einstellen von Tickets ist kostenlos.

Versand: Schnell
Auch beim schnellen und sicheren Versand beschreitet fansale neue Wege und schließt so die mit einem anonymen Postversand verbundenen Risiken weitestgehend aus. Für jede Transaktion erstellt fansale automatisch spezielle Versandlabels und -papiere, die direkt aus dem System ausgedruckt werden. Der Versand erfolgt ausschließlich per Express über den Dienstleister DHL, der jede Sendung direkt beim Verkäufer abholt und schon am nächsten Werktag beim Käufer abliefert. Die Versandstationen sind dabei jederzeit transparent, sie werden vollständig dokumentiert und von fansale online überwacht.

Bedienung: Komfortabel
Die Barcodeprüfung dient nicht nur zur Verifizierung des angebotenen Tickets, sondern garantiert dem Anbieter auch einen leichten Einstellprozess. Die meisten Daten wie Veranstaltungstag, Spielstätten- und Platzinformationen werden nach Eingabe des Barcodes automatisch angezeigt. Der Verkäufer muss lediglich die Angebotsart wählen und den Start- bzw. Festpreis angeben. Die Versandvorbereitung kann der Verkäufer mit wenigen Klicks online erledigen: Der Abholauftrag, das Adresslabel, das Adressdoppel und der Übergabebeleg an den DHL-Fahrer sind auf fansale.de bereits vorgefertigt, alle Dokumente können bequem zu Hause ausgedruckt werden. Von der schnellen und sicheren Versandabwicklung profitieren sowohl Verkäufer als auch Käufer, denn fansale organisiert den Versand von Haustür zu Haustür: Der Verkäufer wählt innerhalb eines Zeitfensters nach dem abgeschlossenem Kaufvorgang den Zeitpunkt zur Abholung des verkauften Tickets. Bis 12.00 Uhr am folgenden Werktag stellt DHL dann dem Käufer die Sendung zu. fansale bietet beiden Vertragspartnern so die maximale Versandsicherheit bei minimalem Versandaufwand. Während des gesamten Verkaufs- und Liefervorgangs bleiben Käufer und Verkäufer durch aktuelle Status-E-Mails von fansale immer auf dem neuesten Stand.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche