Finanzen

CTS Eventim erneut mit Umsatz- und Ergebnissprung

Konzernumsatz steigt um 41,0 % auf 258,0 Mio. Euro / EBIT überproportional um 51,8 % auf 34,0 Mio. Euro gestiegen / Konzernergebnis beträgt 16,9 Mio. Euro (+ 64,2 %) / 3,1 Mio. über Internet verkaufte Tickets treiben Ertrag / Ergebnis je Aktie 0,71 Euro

 

München, 14.11.2006. Die CTS Eventim hat ihr Wachstumstempo nochmals erhöht und im dritten Quartal 2006 die Umsatz- und Ergebniszahlen deutlich gesteigert. Europas führender TicketVermarkter für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen und Anbieter von Live Entertainment konnte vom 1. Juli bis 30. September 2006 vor allem den Ticketverkauf über das Internet signifikant erhöhen. Per 30.September 2006 wurden - ohne Fußball-WM - insgesamt 3,1 Mio. Tickets online abgesetzt, das entspricht einer Steigerung von 52,5% gegenüber dem Vorjahr. Der Vorstand erwartet auch für das Gesamtjahr 2006 eine Ticketmengensteigerung im Internet von über 50 %. Damit liegt CTS Eventim exakt in der langfristigen Prognose zur Entwicklung des margenstarken Internetgeschäfts.

Der Konzernumsatz erhöhte sich nach vorläufigen Zahlen zum 30. September 2006 um 41,0 % auf 258,0 Mio. Euro (Vorjahr: 183,0 Mio. Euro). Das EBIT legte überproportional auf 34,0 Mio. Euro zu (Vorjahr: 22,4 Mio. Euro; + 51,8 %). Die EBIT-Marge erhöhte sich von 12,2 % auf 13,2 %. Das EBITDA erreichte 38,6 Mio. Euro und übertraf damit den Vorjahreswert von 25,8 Mio. Euro um knapp 50,0 % Das Konzernergebnis beträgt 16,9 Mio. Euro (Vorjahr: 10,3 Mio. Euro; + 64,2 %); das Ergebnis je Aktie erhöhte sich entsprechend auf 0,71 Euro (Vorjahr: 0,43 Euro). Der Cashflow beträgt 26,5 Mio. Euro nach 19,2 Mio. Euro im Vorjahr; das entspricht einer Steigerung von 38,0 %.

Im Segment Ticketing sorgte – nach der erfolgreichen Fußball-WM 2006 - der margenstarke Verkauf im Internet für eine deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 73,3 Mio. Euro (Vorjahr: 43,6 Mio. Euro; + 67,9 %) konnte das EBIT um 70,6 % auf 20,4 Mio. Euro verbessert werden (Vorjahr: 12,0 Mio. Euro). Das EBITDA stieg von 15,1 Mio. Euro auf 24,8 Mio. Euro (+ 64,1 %). Die Bruttomarge lag im Ticketing bei 63,8 %, die EBIT-Marge bei 27,9 %. Rund 91 Mio. Musik- und Eventfans (Vorjahr: 60 Mio.) besuchten bis 30.September 2006 die Konzernportale www.eventim.de und www.getgo.de und kauften (ohne Fußball-WM) ca. 3,1 Mio. Tickets (Vorjahr: 2,1 Mio.).

Im Segment Live Entertainment waren die ersten neun Monate 2006 von einer hohen Veranstaltungsdichte mit ausverkauften Tourneen und Events geprägt. Der Umsatz erhöhte sich auf 187,1 Mio. Euro (Vorjahr: 141,8 Mio. Euro; + 32,0 %). Das EBIT lag bei 13,5 Mio. Euro (Vorjahr: 10,4 Mio. Euro; + 30,1 %); das EBITDA bei 13,9 Mio. Euro (Vorjahr: 10,7 Mio. Euro; + 29,7 %).

Für die Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr zeigt sich der Vorstand optimistisch und erwartet im traditionell starken vierten Quartal eine weitere Steigerung der wichtigen Kennzahlen. Im Fokus stehen der Ausbau des Internet-Ticketings und die Expansion im Ausland. Anfang November wurde in der Schweiz eine kleinere Akquisition im Segment Live-Entertainment unterzeichnet. CTS Eventim übernahm 51% der Anteile der Act Entertainment AG, Basel, nachdem CTS Eventim bereits im Juli 2006 das Ticketunternehmen TicTec AG in Basel zu 100% übernommen hatte.

Der vollständige Zwischenbericht steht in deutscher und englischer Sprache im Internet unter www.eventim.de als Online-Version und zum Download am 21. November 2006 bereit.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy

Besuchen Sie uns auf

Suche