Finanzen

CTS EVENTIM erzielt 2017 Rekordergebnisse – und erstmals einen Milliardenumsatz

Konzernumsatz wächst um fast ein Viertel auf 1,034 Mrd. Euro

Normalisiertes EBITDA steigt auf 204,7 Mio. Euro

Konzernüberschuss liegt mit 112,8 Mio. Euro mehr als 19 Prozent über dem bisherigen Rekordwert

München, 22. März 2018. CTS EVENTIM, einer der international führenden Ticketing- und Live Entertainment-Anbieter, erzielte im Geschäftsjahr 2017 Rekordwerte bei Umsatz, normalisiertem EBITDA und Konzernüberschuss.

Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr (829,9 Mio. Euro) um 24,6 Prozent auf 1,034 Mrd. Euro. Damit übertraf CTS EVENTIM erstmals in seiner Geschichte die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro. Der deutliche Zuwachs wurde sowohl vom Ticketingals auch vom Live Entertainment-Segment getragen.

Auch das normalisierte Konzern-EBITDA verzeichnete einen neuen Bestwert und stieg dank einer starken Entwicklung im Ticketing um insgesamt 5,3 Prozent auf 204,7 Mio. Euro (Vorjahr: 194,5 Mio. Euro). Die normalisierte EBITDA-Marge betrug 19,8 Prozent (Vorjahr: 23,4 Prozent). Der Konzernüberschuss übertraf den bisherigen Rekordwert aus dem Vorjahr (94,6 Mio. Euro) deutlich und stieg um 19,3 Prozent auf 112,8 Mio. Euro.

Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS EVENTIM, kommentierte: „CTS EVENTIM hat im Jahr 2017 erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erzielt. Wir freuen uns sehr darüber, dass dieser Rekord mit einer ganzen Reihe weiterer positiver Entwicklungen einhergeht. Dazu zählen der Ausbau unseres Onlinegeschäfts, unsere internationale Expansion sowie der Aufbau neuer Event-Formate wie etwa des ‚New Horizons‘-Festivals.“

Im Segment Ticketing verzeichnete CTS EVENTIM dank eines weiterhin dynamisch wachsenden Onlinegeschäfts ebenfalls ein Rekordjahr. Der Umsatz stieg um 5,9 Prozent auf 418,4 Mio. Euro (Vorjahr: 395,1 Mio. Euro). Das normalisierte EBITDA erhöhte sich um 6,8 Prozent auf 178,6 Mio. Euro (Vorjahr: 167,3 Mio. Euro), die normalisierte EBITDA-Marge von 42,3 Prozent auf 42,7 Prozent.

Maßgeblichen Anteil hieran hatte ein weiterer Anstieg des Onlineticketvolumens. Über seine digitalen und mobilen Kanäle verkaufte CTS EVENTIM im Jahr 2017 48,9 Mio. Eintrittskarten, ein Zuwachs von 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (43,7 Mio.). Hierzu leisteten neben den Stammmärkten auch die neuen Geschäfte in Brasilien und Skandinavien einen Beitrag.

Der Umsatz im Segment Live Entertainment stieg deutlich um 42,7 Prozent auf 626,7 Mio. Euro (Vorjahr: 439,2 Mio. Euro). Hierzu trugen das starke Wachstum von FKP Scorpio sowie eine insgesamt höhere Zahl publikumsstarker Tourneen und Events bei, darunter die Erstausgabe des „New Horizons“-Festivals am Nürburgring. CTS EVENTIM übernahm im Januar 2017 die Mehrheit an FKP Scorpio und stärkte in den vergangenen Monaten durch die Zukäufe der Promoter Vertigo, Friends and Partners sowie D’Alessandro e Galli zudem seine Position in Italien.

Das normalisierte EBITDA im Segment Live Entertainment ging um 4,0 Prozent auf 26,1 Mio. Euro zurück (Vorjahr: 27,2 Mio. Euro). Hier wirkten sich allerdings Anlaufverluste in Höhe von rund 10 Mio. Euro aus. Diese entfielen auf den Aufbau neuer Festivalmarken, den Relaunch bestehender Formate sowie Vorlaufkosten für zukünftige Veranstaltungen.

Insgesamt wurden über die Systeme von CTS EVENTIM im Jahr 2017 mehr als 250 Mio. Tickets abgesetzt, darunter 100 Mio. Karten für Kinovorstellungen. Die übrigen 150 Mio. Tickets für Live-Events aller Art entfielen auf mehr als 240.000 Veranstaltungen. Damit festigte CTS EVENTIM zugleich seine Position als einer der führenden europäischen E-Commerce-Anbieter.

Angesichts des erfolgreichen Geschäftsverlaufs werden Vorstand und Aufsichtsrat von CTS EVENTIM der Hauptversammlung am 8. Mai vorschlagen, zum 13. Mal in Folge eine Dividende an die Anteilseigner auszuschütten, die einmal mehr 50 Prozent des Konzernüberschusses betragen soll. Hieraus ergibt sich eine Dividende von 59 Cent pro Aktie (Vorjahr: 50 Cent).

Für das Geschäftsjahr 2018 rechnet CTS EVENTIM im Falle einer stabilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung mit Wachstum bei Konzernumsatz und normalisiertem EBITDA. Alle weiteren Informationen zum Berichtszeitraum sind im aktuellen Geschäftsbericht von CTS EVENTIM enthalten. Dieser steht ebenso wie der nichtfinanzielle Konzernbericht mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf www.eventim.de zur Verfügung.

Über CTS EVENTIM
CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live Entertainment. 2017 wurden mehr als 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet – stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie „Rock am Ring“, „Rock im Park“, „Hurricane“ oder „Southside“. Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und seit 2015 Mitglied des MDAX. Im Jahr 2017 erwirtschafteten 3.020 Mitarbeiter in 23 Ländern einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche