Ad-Hoc-Mitteilung

CTS EVENTIM: Höchste Dividendenausschüttung seit dem Börsengang

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Geschäftsjahr 2009 (1.1. bis 31.12.2009)

Knapp 20 Mio. EUR Dividende für die Aktionäre / 0,83 EUR je Aktie / Konzernergebnis steigt um 36,8% auf 39,9 Mio. EUR / Ergebnis je Aktie 1,66 EUR

München, 31. März 2010. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) hat im zurückliegenden Geschäftsjahr erneut ein Rekordergebnis erwirtschaftet und plant deshalb, die höchste Dividende seit dem Börsengang im Februar 2000 an die Aktionäre auszuschütten. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 12. Mai 2010 eine Dividende von 0,83 EUR je Stückaktie vorschlagen (Vorjahr 0,61 EUR). Insgesamt sollen 19,9 Mio. EUR (Vorjahr 14,6 Mio. EUR) ausgeschüttet werden. Der Konzern zahlt damit zum fünften Mal in Folge eine Dividende. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte CTS EVENTIM ein Konzernergebnis von 39,9 Mio. EUR (Vorjahr 29,2 Mio. EUR, plus 36,8%) und ein Ergebnis je Aktie von 1,66 EUR (Vorjahr 1,22 EUR).

Geschäftsjahr 2009: Wachstum trotz Wirtschaftskrise

Auch in der größten Wirtschaftskrise erweist sich das Geschäft mit Eintrittskarten für Musik, Kultur und Sport als sehr stabil und robust. Über 80 Millionen Tickets wurden im vergangenen Jahr über die Systeme der EVENTIM-Gruppe verkauft. Die CTS EVENTIM AG konnte deshalb auch im Geschäftsjahr 2009 Umsatz und EBIT deutlich steigern und ihre Marktposition in allen Geschäftsbereichen weiter ausbauen. Der CTS Konzern erwirtschaftete vom 1. Januar bis 31. Dezember 2009 einen Umsatz von 466,7 Mio. EUR (Vorjahr: 404,4 Mio. EUR, plus 15,4%), ein EBIT von 71,3 Mio. EUR (Vorjahr: 50,3 Mio. EUR, plus 41,8%) und ein EBITDA von 80,0 Mio. EUR (Vorjahr: 57,8 Mio. EUR, plus 38,3%).

Ausblick 2010: Nochmalige Umsatz- und Ergebnisverbesserung

Im Mittelpunkt der Konzernaktivitäten 2010 stehen weiterhin der kontinuierliche Ausbau des Internet-Ticketings und die Auslandsexpansion. Am 1. Februar 2010 hat CTS EVENTIM in Großbritannien erfolgreich mit dem Verkauf von Eintrittskarten begonnen. Am 19. Februar wurden in Zürich Verträge zur Übernahme von Ticketcorner, dem Schweizer Marktführer im Ticketing, unterzeichnet und mit Wirkung zum 1. März vollzogen. Für das Geschäftsjahr 2010 erwartet der Vorstand für den Gesamtkonzern eine positive Geschäftsentwicklung und eine nochmalige Umsatz- und Ergebnisverbesserung.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Thomas
Thomas Kollner
Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche