Ad-Hoc-Mitteilung

CTS EVENTIM setzt Wachstumskurs auch im 1. Quartal 2008 fort

Internet-Ticketmenge legt um rund 30% zu / 50 Mio. Besucher auf den OnlinePortalen / Konzernumsatz wächst um 10% auf 81,0 Mio. EUR / Weitere Expansion im Ausland durch Akquisitionen und die Kooperation mit Live Nation

München, 15.05.2008. Der CTS Konzern hat seinen Wachstumskurs auch im ersten Quartal 2008 fortgesetzt. Wachstumstreiber war erneut das Segment Ticketing, das Umsatz und Ergebnis deutlich gegenüber Vorjahr steigern konnte. Das Segment Live-Entertainment konnte bei einem leicht gestiegenen Umsatz das sehr positive Vorjahresergebnis nicht erreichen. Für das Gesamtjahr 2008 erwartet der Vorstand eine positive Geschäftsentwicklung und eine nochmalige Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr, in dem ein EBIT von 46,8 Mio. EUR erzielt wurde.

Der CTS Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal 2008 81,0 Mio. EUR Umsatz (Vorjahr: 73,5 Mio. EUR), 9,1 Mio. EUR EBIT (Vorjahr: 10,5 Mio. EUR) und 10,9 Mio. EUR EBITDA (Vorjahr: 11,7 Mio. EUR). Das Konzernergebnis beträgt 4,9 Mio. EUR (Vorjahr: 4,8 Mio. EUR); das Ergebnis je Aktie entsprechend 0,20 EUR (Vorjahr: 0,20 EUR). Der Cashflow lag im Berichtszeitraum bei 8,9 Mio. EUR (Vorjahr: 8,6 Mio. EUR).

Im Segment Ticketing sorgte vor allem der margenstarke Ticketverkauf über das Internet für eine Umsatz- und Ertragssteigerung. Vom 1. Januar bis 31. März 2008 verkaufte der CTS Konzern rund 2 Mio. Tickets im Internet, ein Plus von rund 30% (Vorjahr: 1,5 Mio.). Mehr als 50 Mio. Besucher waren auf den Onlineportalen des Konzerns (Vorjahr: 40 Mio.). Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 24,0 Mio. EUR (Vorjahr: 17,9 Mio. EUR; +34,2%) konnte ein EBIT von 5,9 Mio. EUR erwirtschaftet werden. Das ist ein Plus von 16,4% gegenüber Vorjahr (5,1 Mio. EUR). Das EBITDA betrug 7,3 Mio. EUR (Vorjahr: 6,1 Mio. EUR; +19,7%). Ergebnis belastend wirkten sich erste Aufwendungen für die Umsetzung der Kooperation mit Live Nation aus.

Im Segment Live-Entertainment konnte ein Umsatz von 57,7 Mio. EUR (Vorjahr: 56,7 Mio. EUR; +1,9%) erreicht werden. Das EBIT lag bei 3,2 Mio. EUR (Vorjahr: 5,4 Mio. EUR; -40,3%), das EBITDA bei 3,6 Mio. EUR (Vorjahr: 5,6 Mio. EUR, -35,8%). Anlaufkosten für neue Veranstaltungsformate – wie zum Beispiel die Ausstellung Tutanchamun in Zürich - führten zu einer Beeinträchtigung des Ergebnisses im ersten Quartal.

Der Vorstand zeigt sich für die Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr optimistisch. Im Fokus stehen der weitere Ausbau des Internet-Ticketings, die Expansion im Ausland durch weitere Akquisitionen sowie die Umsetzung der im Dezember 2007 vereinbarten langfristigen Kooperation mit Live Nation.

Der vollständige Zwischenbericht steht in deutscher und englischer Sprache im Internet unter www.eventim.de als Online-Version und zum Download am 29. Mai 2008 bereit.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Thomas
Thomas Kollner
Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche