Finanzen

CTS EVENTIM: Starkes Wachstum

Ad-hoc-Mitteilung

Vorabzahlen 1. Halbjahr 2009

Konzernumsatz steigt um 19% auf 249,0 Mio. EUR / EBIT wächst um rund 45% auf 35,3 Mio. EUR / Ticketing mit knapp 40% Umsatzplus / Internet-Ticketmenge legt um rund 55% zu

München, 18.08.2009. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) konnte sich auch im ersten Halbjahr 2009 von der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise abkoppeln und wächst in beiden Geschäftsbereichen Ticketing und Live-Entertainment auf zweistelligem Niveau.

Der CTS Konzern erwirtschaftete vom 1. Januar bis 30. Juni 2009 einen Umsatz von 249,0 Mio. EUR (Vorjahr: 209,0 Mio. EUR, plus 19,1%), ein EBIT von 35,3 Mio. EUR (Vorjahr: 24,4 Mio. EUR, plus 44,7%) und ein EBITDA von 39,5 Mio. EUR (Vorjahr: 27,9 Mio. EUR, plus 41,8%). Das EPS stieg im ersten Halbjahr auf 0,76 EUR gegenüber 0,53 EUR im Vorjahreszeitraum. Der Cashflow lag im Berichtszeitraum bei 29,7 Mio. EUR (Vorjahr: 21,7 Mio. EUR).

Im Segment Ticketing sorgte vor allem der margenstarke Verkauf über das Internet erneut für eine deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Der CTS Konzern verkaufte im Internet rund 5,7 Mio. Tickets, rund 55% mehr als im Vergleichszeitraum (Vorjahr: 3,7 Mio.). Mehr als 141 Mio. Besucher waren auf den Eventim-Onlineportalen (Vorjahr: 94 Mio.). Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 67,1 Mio. EUR (Vorjahr: 47,9 Mio. EUR; plus 39,9%) konnte ein EBIT von 18,7 Mio. EUR erwirtschaftet werden. Das ist ein Plus von 66,8% gegenüber dem Vorjahr (11,2 Mio. EUR). Das EBITDA betrug 21,9 Mio. EUR (Vorjahr: 13,8 Mio. EUR; plus 58,4%).

Im Segment Live-Entertainment verlief das erste Halbjahr 2009 ebenfalls sehr erfolgreich. Hier konnte ein Umsatz von 183,4 Mio. EUR (Vorjahr: 162,6 Mio. EUR; plus 12,8%) erreicht werden. Das EBIT lag bei 16,6 Mio. EUR (Vorjahr: 13,2 Mio. EUR; plus 26,0%), das EBITDA bei 17,7 Mio. EUR (Vorjahr: 14,1 Mio. EUR; plus 25,6%).

Für das Geschäftsjahr 2009 (31.12.) erwartet der Vorstand für den Gesamtkonzern eine positive Geschäftsentwicklung und eine nochmalige Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr. 2008 wurde ein Konzern EBIT von 50,3 Mio. EUR erzielt. Traditionell ist das vierte Quartal im Ticketing das stärkste. Im Mittelpunkt der Konzernaktivitäten stehen weiterhin der kontinuierliche Ausbau des Internet-Ticketings und die Auslandsexpansion.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche