Finanzen

CTS EVENTIM startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016

Konzernumsatz steigt um 7,6% auf 163,2 Mio. EUR / normalisiertes EBITDA legt um 5,5% auf 38,8 Mio. EUR zu / Segment Ticketing verbessert Umsatz um 11,6% und normalisiertes EBITDA um 12,4% / Internetticketmenge wächst um 20,2% auf 9,4 Mio.

München, 26. Mai 2016. Die im MDAX notierte CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE0005470306) ist erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz des CTS Konzerns stieg auf 163,2 Mio. EUR und damit um 7,6% (Vorjahr: 151,7 Mio. EUR). Das normalisierte EBITDA erhöhte sich um 5,5% auf 38,8 Mio. EUR (Vorjahr: 36,8 Mio. EUR) und das EBITDA um 4,8% auf 38,5 Mio. EUR (Vorjahr: 36,8 Mio. EUR). Das Ergebnis bestätigt erneut die erfolgreiche Wachstumsstrategie des CTS Konzerns.

Das Segment Ticketing verzeichnet eine deutliche Umsatzsteigerung (vor Konsolidierung zwischen den Segmenten) von 11,6% auf 84,8 Mio. EUR (Vorjahr: 76,0 Mio. EUR) und bleibt damit ein starker Wachstumstreiber des CTS Konzerns. Das normalisierte EBITDA ist um 12,4% auf 32,8 Mio. EUR gestiegen (Vorjahr: 29,2 Mio. EUR) und das EBITDA wuchs um 11,5% auf 32,5 Mio. EUR (Vorjahr: 29,2 Mio. EUR). Die Ticketmengensteigerung im Internet im In- und Ausland konnte zur Ergebnisverbesserung beitragen. Das Gesamtvolumen online verkaufter Tickets wurde um 20,2% auf 9,4 Mio. (Vorjahr: 7,8 Mio.) Eintrittskarten gesteigert.

Im Segment Live-Entertainment ist der Umsatz im ersten Quartal 2016 trotz fehlender Großveranstaltungen um 3,0% auf 79,6 Mio. EUR gestiegen. Der Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte im Wesentlichen durch eine höhere Anzahl von Musicals, Shows und Ausstellungen im Berichtszeitraum erzielt werden. Das EBITDA verringerte sich um 21,2% auf 6,0 Mio. EUR, das Rekordergebnis des Vorjahres konnte erwartungsgemäß aufgrund fehlender Ergebnisbeiträge von Großveranstaltungen nicht erreicht werden.

Der CTS Konzern wird auch in Zukunft seine erfolgreiche internationale Expansionsstrategie sowohl durch organisches Wachstum als auch durch Akquisitionen fortsetzen. Daneben stehen weiterhin der Ausbau des profitablen Ticketings im E-Commerce und die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen im Fokus. Selbst bei einer nur moderaten Geschäftsentwicklung im Segment LiveEntertainment wird aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung im Segment Ticketing eine leichte Verbesserung des Konzernergebnisses für das Gesamtjahr 2016 erwartet.

Der 3-Monatsbericht des Geschäftsjahres 2016 steht mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf www.eventim.de bereit.

Marco
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Thomas
Thomas Kollner
Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche