Finanzen

CTS EVENTIM startet mit Ergebniswachstum in das Geschäftsjahr 2015

Konzernumsatz steigt auf 151,7 Mio. EUR / EBITDA wächst um 12,7% auf 36,8 Mio. EUR / Segment Ticketing steigert Umsatz um 9,5% und EBITDA um 8,9% / Internetticketmenge legt auf 7,8 Mio. zu / Segment Live-Entertainment mit EBITDA-Plus von 30,2% / Positive Umsatzund Ergebnisprognose für das Gesamtjahr

München, 27.05.2015. Die im MDAX notierte CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE0005470306) ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz des CTS Konzerns stieg auf 151,7 Mio. EUR (Vorjahr: 150,4 Mio. EUR, plus 0,9%). Das normalisierte EBITDA verbesserte sich um 11,7% auf 36,8 Mio. EUR (Vorjahr: 32,9 Mio. EUR). Das EBITDA hat sich um 12,7% auf 36,8 Mio. EUR erhöht (Vorjahr: 32,6 Mio. EUR).

Das Segment Ticketing bleibt der Wachstumsmotor des CTS Konzerns und verzeichnet eine deutliche Umsatzsteigerung (vor Konsolidierung zwischen den Segmenten) von 9,5% auf 76,0 Mio. EUR (Vorjahr: 69,4 Mio. EUR). Das normalisierte EBITDA ist um 7,7% auf 29,2 Mio. EUR gewachsen (Vorjahr: 27,1 Mio. EUR) und das EBITDA hat sich um 8,9% auf 29,2 Mio. EUR erhöht (Vorjahr: 26,8 Mio. EUR). Die Ticketmengensteigerung im Internet im In- und Ausland konnte sowohl organisch als auch akquisitorisch zur Ergebnisverbesserung beitragen. Das Gesamtvolumen online verkaufter Tickets konnte um 1,9 Mio. auf 7,8 Mio. Eintrittskarten gesteigert werden; hierzu trugen die im Vorjahr getätigten Akquisitionen mit rund 1,2 Mio. Tickets bei. Gegenläufig wirkten sich unter anderem fehlende Ergebnisbeiträge aus dem im Vorjahreszeitraum 2014 abgewickelten Sotschi-Projekt und fehlende Erträge aus der Kaufpreisallokation der Anfang März 2014 akquirierten Gesellschaften aus.

Im Segment Live-Entertainment verringerte sich der Umsatz im ersten Quartal 2015 um 7,1% auf EUR 77,3 Mio. Der Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum begründet sich durch eine relativ hohe Konzentration von umsatzstarken Veranstaltungen im ersten Quartal 2014. Im Segment Live-Entertainment stieg das EBITDA aufgrund geringerer Produktionskosten um 30,2% auf EUR 7,6 Mio.

Der CTS Konzern konzentriert sich 2015 auf den Ausbau des profitablen E-Commerce und auf die Einführung innovativer neuer Produkte und Dienstleistungen. Daneben steht die Fortsetzung der internationalen Expansion sowohl durch organisches Wachstum als auch durch Akquisitionen im Vordergrund. Auf dieser Basis erwartet die Geschäftsleitung im laufenden Geschäftsjahr ein weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis.

Die Vorjahreszahlen wurden aufgrund der endgültigen Kaufpreisallokation der Anfang März 2014 akquirierten Ticketing-Gesellschaften gemäß IFRS 3 rückwirkend angepasst.

Der 3-Monatsbericht des Geschäftsjahres 2015 steht mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf www.eventim.de bereit.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche