Pressemitteilung

Hauptversammlung: CTS EVENTIM AG schüttet 11,8 Mio. EUR Dividende an Aktionäre aus 0,49 EUR je Aktie für die Anteilseigner / Ergebnis je Aktie im Geschäftsjahr 2006 bei 0,98 EUR / Gutes Geschäftsjahr 2007 erwartet

München, 8. Juni 2007. Der Vorstand der CTS EVENTIM AG konnte seinen Aktionären auf der heutigen Hauptversammlung gute Nachrichten präsentieren. Ein glänzendes Geschäftsjahr 2006, eine Dividendenausschüttung von rund 11,8 Mio. EUR, ein erfolgreiches erstes Quartal 2007 und eine gelungene Akquisition in Italien am 18. Mai 2007 standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung. Vorstandsvorsitzender Klaus-Peter Schulenberg: "CTS erzielte 2006 das beste Geschäftsjahr seit dem Börsengang im Februar 2000 und hat hervorragende Zukunftsperspektiven. Wir wollen unsere Aktionäre an diesem Erfolg teilhaben lassen." Der führende europäische Ticket-Vermarkter für Konzert-, Theater und Sportveranstaltungen sowie Anbieter von Live-Entertainment will auch im laufenden Geschäftsjahr den eingeschlagenen Erfolgskurs konsequent fortsetzen und die Ertragszahlen weiter steigern.

Geschäftsjahr 2006: Rekordjahr bei Umsatz und Ergebnis
Der Umsatz konnte 2006 um 33,9% auf 342,9 Mio. EUR (Vorjahr: 256,2 Mio. EUR) gesteigert werden. Das Konzernergebnis verbesserte sich auf 23,5 Mio. EUR (Vorjahr: 15,9 Mio. EUR, +48,1%), das Ergebnis je Aktie betrug 0,98 EUR (Vorjahr: 0,66 EUR). Das EBIT stieg um 39,5% auf 45,7 Mio. EUR (Vorjahr: 32,7 Mio. EUR). Damit lag die EBIT-Marge bei 13,3% (Vorjahr: 12,8%). Das EBITDA erhöhte sich auf 52,0 Mio. EUR (Vorjahr: 37,5 Mio. EUR, +38,9%). Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 15,2% gegenüber 14,6% im Vorjahr. Der Cashflow stieg nach 27,7 Mio. EUR im Vorjahr auf 35,4 Mio. EUR (+27,7%).

Dividende: 11,8 Mio. EUR Gesamtausschüttung
Die SDAX-notierte Einzelgesellschaft CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) kann für das Geschäftsjahr 2006 einen Bilanzgewinn von rund 31,9 Mio. EUR ausweisen, davon 24,0 Mio. EUR aus dem Jahresüberschuss 2006. Vorstand und Aufsichtsrat hatten der Hauptversammlung eine Dividende von 0,49 EUR pro Aktie vorgeschlagen (Vorjahr: Eur 0,34 je Aktie). Dies entspricht bei 24 Mio. Aktien einer Ausschüttung von insgesamt rund 11,8 Mio. EUR, entsprechend ca. 50% des Jahresüberschusses. Die Hauptversammlung folgte heute diesem Vorschlag. Der nach Ausschüttung verbleibende Bilanzgewinn von 20,1 Mio. EUR dient als wirtschaftliche Basis für die geplante weitere Internationalisierung des CTS Konzerns.

Geschäftsjahr 2007: Gutes Q1 und erfolgreiche Akquisition in Italien
Auch für das laufende Geschäftsjahr 2007 zeigt sich der Vorstand optimistisch. Im ersten Quartal konnte der Konzern einen Umsatz von 73,5 Mio. EUR, ein EBIT von 10,5 Mio. EUR und ein EBITDA von 11,7 Mio. EUR erzielen. "Damit liegen wir gut im Plan", so Schulenberg. Insbesondere das Internet-Ticketing läuft hervorragend: Im Zeitraum Januar bis März verkaufte der CTS Konzern 1,5 Mio. Tickets online (Vorjahr: 1,0 Mio.). 40 Mio. Besucher waren auf den Onlineportalen des Konzerns, insbesondere www.eventim.de und www.getgo.de, ein Plus von rund 50%. Der Vorstand erwartet für das Gesamtjahr 2007 eine Ticketmengensteigerung im Internet von rund 50%. Erfreulich verläuft auch die Auslandsexpansion des CTS Konzerns. Nach Übernahmen in der Schweiz und in Russland im Jahr 2006 konnte am 18. Mai 2007 eine Akquisition in Italien vermeldet werden. CTS EVENTIM hat 43% der Anteile an der TicketOne S.p.A. mit Sitz in Mailand übernommen, verbunden mit der Möglichkeit der Vollkonsolidierung im CTS Konzern. TicketOne S.p.A. ist der in Italien führende Anbieter von Ticketvertriebsdienstleistungen mit über 13 Mio. Tickets im Jahr 2006. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte TicketOne einen Umsatz von 16,4 Mio. EUR und ein EBITDA von 2,2 Mio. EUR. TicketOne hat unter anderem den Ticketverkauf für die XX. Olympischen Winterspiele in Turin 2006 erfolgreich organisiert und abgewickelt.

Christian
Christian Steinhof
Leiter Unternehmenskommunikation

Besuchen Sie uns auf

Suche