Ad-Hoc-Mitteilung

CTS EVENTIM entzieht sich der Konsumflaute

Adhoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Vorabzahlen 9 Monate 2008

Konzern erzielt Umsatzplus von 3,7% auf 292,0 Mio. EUR / Konzernergebnis steigt um 5,9% auf 16,4 Mio. EUR / Ticketing wächst um 30% / 139 Mio. Besucher auf www.eventim.de und www.getgo.de

München, 13. November 2008. Die im SDAX notierte CTS EVENTIM AG (ISIN DE0005470306) hat ihren Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2008 trotz eines schwierigen Marktumfeldes konsequent fortgesetzt und erwartet auch im vierten Quartal ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem im Ticketing zeigt sich der Konzern unbeeindruckt von der schwachen Gesamtkonjunktur. Besonders das Internet-Ticketing boomt, hier betrug das Ticketmengenwachstum 30%. Für das traditionell stärkste vierte Quartal erwartet CTS weitere Rekordzahlen: Im Oktober und November ist das Gesamtticketvolumen bereits signifikant gestiegen, insbesondere der Verkauf im Internet liegt deutlich über den Erwartungen. Der Vorstand bestätigte die Prognose, im Gesamtjahr 2008 das Ergebnis nochmals zu steigern. Im Vorjahr hatte CTS ein EBIT von 47 Mio. Euro erzielt.

Der Konzern erzielte in der Zeit vom 1. Januar bis 30. September 2008 einen Umsatz von 292,0 Mio. EUR (Vorjahr 281,5 Mio. EUR, +3,7%), ein EBIT von 30,8 Mio. EUR (Vorjahr 32,4 Mio. EUR, -4,8%) und ein EBITDA von 36,3 Mio. EUR (Vorjahr 37,4 Mio. EUR, -3,0%). Der Cashflow lag im Berichtszeitraum bei 28,3 Mio. EUR (Vorjahr: 26,5 Mio. EUR). Das Konzernergebnis betrug 16,4 Mio. EUR (Vorjahr 15,5 Mio. EUR), das entspricht einem EPS von 0,68 EUR (Vorjahr 0,65 EUR).

Ticketing: Umsatz steigt um 29,5% und EBIT um 28,5%

Im Segment Ticketing sorgte maßgeblich der margenstarke Ticketverkauf über das Internet für die deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Bei einem Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten von 71,1 Mio. EUR (Vorjahr 54,9 Mio. EUR; +29,5%) konnte ein stark verbessertes EBIT von 16,7 Mio. EUR erwirtschaftet werden (Vorjahr 13,0 Mio. EUR; +28,5%). Das EBITDA betrug 20,7 Mio. EUR (Vorjahr 16,8 Mio. EUR; +22,9%). Der Kartenverkauf im Internet erhöhte sich auf 5,6 Mio. Stück (Vorjahr 4,3 Mio.). Insgesamt besuchten in den ersten drei Quartalen 2008 über 139 Mio. User die Internetseiten des CTS Konzerns, insbesondere die Portale www.eventim.de und www.getgo.de. Für das vierte Quartal wird nochmals ein deutlicher Anstieg erwartet. In den ersten neun Monaten 2008 führten die Erweiterung des Konsolidierungskreises und Aufwendungen für die Umsetzung der Live Nation Kooperation zu den erwarteten Belastungen der Ergebnismargen.

Live-Entertainment: Leichter Umsatzrückgang von 3,0% bestätigt starke Marktstellung nach Rekordjahr

Im Segment Live-Entertainment konnten aufgrund einer leicht geringeren Anzahl von Konzerten und Tourneen erwartungsgemäß die Rekordzahlen des Vorjahres nicht erreicht werden. Der Umsatz der ersten neun Monate 2008 lag bei 223,1 Mio. EUR (Vorjahr 230,0 Mio. EUR, -3,0%), das EBIT bei 14,1 Mio. EUR (Vorjahr 19,4 Mio. EUR, -27,0%) und das EBITDA bei 15,6 Mio. EUR (Vorjahr 20,5 Mio. EUR, -24,2%). Im Berichtszeitraum belasteten Vorlaufkosten für neue Veranstaltungsformate das Ergebnis mit über 2,0 Mio. EUR.

Der Vorstand ist mit der Konzernentwicklung im 9-Monatszeitraum zufrieden und zeigt sich für das Gesamtjahr 2008 optimistisch. Für das traditionell stärkste vierte Quartal erwartet man deutliche Steigerungsraten. Im Fokus stehen weiterhin der Ausbau des Internet-Ticketings, die Umsetzung der langfristigen Kooperation mit Live Nation sowie die Auslandsexpansion. Bereits im September übernahm die CTS AG den finnischen Ticketvertreiber Lippupiste OY.

Christian
Christian Steinhof
Head of Corporate Communications

Besuchen Sie uns auf

Suche